Rezension „Der dunkle Kuss der Sterne“

 Zum Buch

Buch: Der dunkle Kuss der Sterne

Verlag: cbt

Autor: Nina Blazon

Seitenzahl: 420 Seiten

Buch kaufen –>Link


Autorin:

Nina Blazon las schon als Jugendliche mit Begeisterung Fantasy-Literatur. Selbst zu schreiben begann sie während dem Studium. Ihr erster Jugendroman wurde mit dem Wolfgang-Hohlbein-Preis und dem Deutschen Phantastik Preis ausgezeichnet. Die erfolgreiche Kinder- und Jugendbuchautorin lebt in Stuttgart.

Quelle: Verlagsgruppe Random House

Klappentext:

Canda, eine junge Frau der obersten Kaste Ghans, wacht nach einem schrecklichen Albtraum auf und erkennt sich selbst nicht mehr im Spiegel: Es ist ihr Gesicht, das ihr entgegenblickt, aber etwas ist verloren gegangen. Ihr fehlt der Glanz, mit dem sie alle bezaubert hat. Und Tian, dem sie versprochen war, ist spurlos verschwunden … Ihre eigene Familie verstößt sie und lässt sie wegsperren, doch Canda entkommt. Und trifft ausgerechnet auf die Mégana, die Herrscherin des Landes, die ihr einen erstaunlichen Handel vorschlägt: Sie stellt Canda einen Sklaven, den geheimnisvollen Amad, zur Seite, um Tian zu suchen. Doch der Preis, den Canda dafür zahlen muss, ist hoch, und ihre Suche führt auf ungeahnte Wege …

Quelle: Verlagsgruppe Random House

Meine Meinung dazu:

Ich muss ganz ehrlich sagen, ich hatte absolut keine Erwartungen an dieses Buch. Ich liebe die Art und Weise wie Nina Blazon Geschichten erzählt oder eben zu Papier bringt. Es ist jedesmal, als ob man in eine völlig neue Welt eintauchen würde.

Ich habe dieses Buch schon oft gesehen und es war immer ein hin und her zwischen kaufen und nicht kaufen. Irgendwie hat mich weder das Cover noch der Klappentext angesprochen. Ich dachte anfangs, das wäre wieder eine dieser typischen Liebesgeschichten in denen die Hauptfigur ihrem Liebsten bis ans Ende der Welt nachrennt. Eigentlich hätte ich schon da wissen sollen, dass Nina Blazon niemals eine einfache Geschichte schreibt.Das Buch gab es dann für 10 Euro zu kaufen und ich habe es dann einfach gekauft, weil ich etwas zu lesen brauchte für eine längere Zug fahrt
Der Anfang des Buches beginnt gleich mitten in der Handlung. Canda erzählt über das Ritual in dem man zwei Menschen miteinander vereint, im Sinne einer Hochzeit. Bei ihnen Ghan ist es üblich, dass schon früh bestummen wird, mit wem man verheiratet wird oder wie hier auch genannt, eine Zweiheit bildet. Man lernt voneinander und lebt miteinander. Canda erwacht und hat irgendwie das schreckliche Gefühl, das ihrem Versprochenem etwas passiert ist. Sie eilt also aus ihrem Zimmer und irgendwie scheint etwas anders zu sein. Irgendwie fehlt ihr etwas und auch die Menschen um sie herum, scheinen sie nicht mehr zu erkennen.
Die Handlung geht dann weiter und weiter, ich will hier nicht zu viel verraten, aber auf alle Fälle wird sie von der eigenen Familie verstoßen, entkommt und wir mit dem Diener Amad auf einen Mission geschickt, die Mission ihren Versprochenen Tian zu finden. 

Es dauerte eine Weile, bis ich begriff warum Canda verstoßen wurde. Der Anfang des Buches hat sich wirklich spannend gestalten und auch Amad war mehr als nur ein interessanter Begleiter. Besonders hat mir die Idee gefallen:

——Achtung Spoiler——-

Wie bereits gesagt, besonders hat mir die Idee mit den Haien gefallen. Haie die sich den Menschen anpassen und deren ihre Erscheinung annehmen. Wie kommt man auf so etwas Geniales? 🙂

—–Spoiler Ende——-

Über Amad erfuhr man immer mehr und konnte langsam seine kühle Art nachvollziehen. Am Besten hat mit die Verwandlung von Canda gefallen. Anfangs war sie noch diese hochnäsige Dame und irgendwann wurde sie dann zu ihrem wahren selbst


Punktevergabe:

Das Buch  war mehr als super! Ich liebe Nina Blazon’s Schreibstil :)!

Daher  ★★★★★ / 5 von 5 Sternen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s