Rezension „Böses Blut“

Zum Buch:

Buch: Böses Blut

Verlag: fischerverlag

Autor: Rhiannon Lassister

Seitenzahl: 400 Seiten


Autorin:

Rhiannon Lassiter kam 1977 in London zur Welt und studierte in Oxford, wo sie noch heute lebt. Sie ist die älteste Tochter der Jugendbuchautorin Mary Hoffman. Ihren ersten Roman ›2367 – Experiment Hex‹ veröffentlichte sie im Alter von neunzehn Jahren. Am liebsten liest und schreibt sie Fantasy und Science Fiction, arbeitet aber auch als Journalistin und Webdesignerin. Ihre Bücher wurden in zehn Sprachen übersetzt.

Quelle: S.Fischer Verlage

Klappentext:

Ein packender Mystery-Thriller Ein altes Haus. Eine geheime Kammer. Eine grauenerregende Entdeckung. Hätte Katherine geahnt, was sie im Kinderzimmer ihrer verstorbenen Mutter erwartet, hätte sie die Tür zu dem geheimen Spielzimmer nie geöffnet. Sie hätte die Vergangenheit ruhen lassen. Doch manchmal wehrt sich die Vergangenheit gegen das Vergessenwerden …

Quelle: S. Fischer Verlag

Meine Meinung dazu:

Gerade vorhin habe ich herausgefunden, dass die Autorin dieses Buches, die Tochter von Mary Hoffman ist (Stravaganza Reihe)! Unwichtige Information, aber da ich wirklich ein großer Fan dieser Reihe bin, hatte mich das gerade irgendwie verwundert. Nun zum Buch „Böses Blut. Anhand des Klappentextes kann man leider nichts sagen. Die Geschichte ist nämlich total anders. Gewöhnlich mag ich keine Thriller oder Horror Bücher und doch war dieses als solches angeschrieben. Das Buch landete trotzdem bei mir Zuhause und das ist nun schon einige Jahre her. Trotzdem lese ich es immer und immer wieder. Es ist spannend und etwas ganz anderes, als was man normalerweise erwartet. Jedoch muss auch hier gesagt werden, manche lieben dieses Buch und anderen eben nicht. Die Meinungen gehen hier so derart auseinander, dass es beinahe schon schwierig ist, eine wirklich gute Rezension zu finden.

Worum es geht? Da ich ja schon erwähnt hatte, dass der Klappentext nicht viel sagt, versuche ich es einmal selbst in Worte zu fassen.

Das Buch handelt von Katherine und ihre Familie. Ihr Vater ist wieder neu verheiratet und somit ergibt sich eine nicht immer so wunderbare Patchwork Familie. Der Grund? Die neue Frau ihres Vaters hat ebenfalls eine Tochter. Ihr Name ist Catriona und sie ist so ziemlich das Gegenteil von Katherine. Ihr erstes Streit entfacht dank ihrer Namen. Beide wollen Kat oder eben Cat genannt werden. Anfangs denkt man sich dann irgendwie, wie kommt man auf die Idee mit den Namen? Erst später merkt man, dass genau dies der erste Hinweis war. Dieses Buch dreht ich um Namen, Namen aus Büchern, Namen von Personen, generell einfach Namen und ihre Macht.

Die Geschichte taucht in eine düsterte Atmosphäre, als die komplette Familie in das alte Haus von Katherine’s verstorbener Mutter zieht. Gedacht sind Ferien, damit die Familie endlich einen Zusammenhalt findet und doch lauert da etwas  in den 4 Wänden. Während Cat lieber mit einem mysteriösen Kerl unterwegs ist, sucht Kat nach Verbliebenem ihrer Mutter. Sie findet alte Bücher und schon dort fällt ihr etwa auf…viele Namen sind durchgestrichen worden…Nur, was hat das zu bedeuten? Ab hier beginnt das Spiel, das Spiel der Namen und ehrlich gesagt, regt dieses Buch auch zum Nachdenken an. Man merkt, wie wichtig ein Name doch eigentlich ist.

Ich mochte das Buch und die Geschichte dahinter. Es ist etwas anderes und vielleicht hätte man einfach das Ende etwas ausbauen können. Ich habe mich wirklich in die unheimlichen Figuren verliebt und trotzdem schien es mir, als ob diese auf einmal einfach nicht mehr wichtig genug waren. Sie gingen regelrecht unter und auch ihre Geschichte wurde nicht wirklich erläutert.

 


Punktevergabe:

Dieses Buch kriegt von mir 4 Sterne. Den einen Abzug gibt es für das Ende und die vielen tollen Charaktere, die einfach nicht mehr vorkamen.

Daher  ★★★★☆ / 4 von 5 Sternen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s