Rezension „Dein Licht steht dir gut“

Campbell_RDein_Licht_steht_dir_gut_175558.jpgZum Buch:

Buch: Dein Licht steht dir gut

Verlag: Ansata

Autor: Rebecca Campbell

Seitenzahl: 352 Seiten

Buch kaufen –> Link



Entdecke dein verborgenes Potenzial und lass dein Leben leuchten


Autor:

Rebecca Campbell war erfolgreich als Creative Director in einer großen Werbeagentur tätig, bis sie ihre Berufung als spirituelle Lehrerin zum Beruf machte. Seither hat sie in Seminaren und Workshops Tausenden Frauen geholfen, ihr inneres Licht zu erkennen und dem Ruf ihrer Seele zu folgen. Als Autorin wurde sie 2015 auf dem renommierten Mind Body Spirit Festival in London mit dem Preis „Promising New Talent“ ausgezeichnet. Die erfolgreiche Bloggerin teilt ihre Gedanken und ihr spirituelles Wissen mit ihren Fans in den sozialen Netzwerken.

Quelle: Randomhouse


Klappentext:

Tief in unserem Inneren schlummert ein Licht, das strahlen will. Es ist das Gefühl, dass etwas Größeres auf uns wartet, dass wir aus einem bestimmten Grund auf dieser Welt sind. Doch oft fehlt uns der Mut, diesem inneren Ruf zu folgen.
Die spirituelle Motivationslehrerin Rebecca Campbell zeigt auf ihre charmante und leichte Art, wie wir das Potenzial entfalten, das in uns verborgen liegt. Ihre Übungen, Mantras und Affirmationen helfen, die innere Stärke zu gewinnen, um den eigenen Weg zu gehen und unsere wahre Berufung zu leben.
Lass dein Licht leuchten – dieses Buch ist der entscheidende Funke, der es entfacht!
Quelle:Randomhouse

Tief in unserem Inneren schlummert ein Licht, das strahlen will


Meine Meinung dazu:

Dieses Buch war wieder einmal ein Experiment von mir. Ich versuche schon seit längerer Zeit neue Buch Genres auszuprobieren. Früher habe ich ständig nur Fantasy gelesen. Doch man sollte schließlich auch offen für neues sein, darum habe ich mich an dieses Buch gewagt. Die Autorin Rebecca Campbell schreibt nämlich keine Fantasy Geschichten, sie schreibt über spirituelles Leben und wie man sein Potenzial entfalten kann.

Ich muss zugeben, zuerst war ich skeptisch. Was ist denn nun mein verborgenes Licht und was genau sollte ich entfalten? Die ersten Seiten mit Erklärungen flogen dahin. Ich war kritisch, dachte über ihre Worte nach und las weiter. Spätestens ab Seite 23 wurde ich von der Titelwahl gepackt. „Ich musste alles verlieren, um mich zu finden“

Der Titel war auch der Grund, warum ich weiter las. Erst dann wurde ich wirklich warm mit dem Buch, konnte mich damit auseinandersetzen. Ich habe mir einige Textabschnitte angestrichen. Manches habe ich überflogen, anderes habe ich mehrmals durchgelesen. Das Buch war persönlich, spannend und man hatte diesen „Aha-Effekt“

Im Grunde ist es eine Art Ratgeber gespikt mit den persönlichen Erlebnissen aus Rebecca Campbell’s Leben. Man bekam Geschichten aus Ihrer Vergangenheit, kleine Tests und Übungen für sich selbst und weise Zitate.

Wer etwas an sich ändern möchte, dem kann ich diesen Buch empfehlen. Es ist vielleicht nicht etwas für jedermann. Trotzdem möchte ich erwähnen, dass auch  ich kein besonders spiritueller Mensch bin und doch hat mir dieses Buch gefallen.

 

 


Punktevergabe:

Ein Buch, das mir trotz kleiner Schwächen ganz gut gefiel.

Daher  ★★★★☆ / 4 von 5 Sternen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s