Rezension „Nalia,Tochter der Elemente“

9783423717472Zum Buch:

Buch: Nalia – Tochter der Elemente

Verlag: dtv

Autor: Heather Demetrios

Seitenzahl: 496 Seiten

Buch kaufen –> Link



Ich umklammerte den Griff des Dolches fester.



Autor:

Heather Demetrios lebt mit ihrem Mann in New York City, wenn sie nicht gerade in der Welt herumreist oder Zeit an imaginären Orten verbringt. Ursprünglich kommt sie aus Los Angeles, ist aber mittlerweile an der Ostküste zu Hause. Ihren Master-Abschluss in Kreativem Schreiben hat sie am Vermont College of Fine Arts gemacht. Sie ist die Gründerin von ›Live Your What‹, einer Organisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, jungen Leuten mit begrenzten finanziellen Mitteln Gelegenheit zum Schreiben zu geben.

Quelle: dtv


Klappentext:

1001 Nacht in Los Angele

Luxus, Eleganz und der Glamour Hollywoods, das ist die Welt der 18-jährigen Nalia. Trotzdem ist ihr einziges Ziel zu fliehen. Denn sie ist eine Dschinn und als Sklavin des geheimnisvollen Malek Alzahabi auf der Erde gefangen. Ihre wahre Heimat ist Ardjinna, doch im Zuge eines grausamen Umsturzes wurde sie auf die Erde verschleppt. Sie dient Malek und ist an ihn gebunden, bis er seinen dritten Wunsch ausspricht. Doch das tut er nicht, denn er will sie keinesfalls gehen lassen. Er hat sich in sie verliebt. Dann taucht plötzlich Raif auf, Rebellenführer aus Ardjinna. Gegen ihren Willen fühlt sie sich unwiderstehlich zu ihm hingezogen. Er kann ihr Band zu Malek lösen. Doch das hat natürlich seinen Preis …

Quelle: dtv

Sie glänzen im Mondlicht, winzige Schneeverwehungen in der Dunkelheit



Meine Meinung dazu:

1001 Nacht, eine nette und etwas andere Geschichte.

Warum genau dieses Buch?

Bei diesem Buch hat mich das Cover sofort angesprochen. Es wirkt magisch, geheimnisvoll und auch die Farben passen gut zusammen. Der Klappentext klang nach 1001 Nacht und nach „Ein Kuss aus Sternenstaub“ können mich genau solche Bücher begeistern.

Die Geschichte:

Nalia ist eine Dschinn welche kein leichtes Schicksal über sich ergehen lässt. Sie wird zur Sklavin, während ihr Bruder in einem Arbeitslager arbeiten muss. Sie möchte ihrem Peiniger entkommen und setzt dafür auf etwas andere Mittel.

Es hat etwas gebraucht, bis ich mich mit dem Buch anfreunden konnte. Der Anfang zog sich und manche Charaktere waren mir nicht gleich symphytisch. Ich habe aber weitergelesen, da viele Bücher sich anfangs etwas ziehen und dann später besser werden.

Auch hier war es der Fall. Die Geschichte wurde spannend. Immer wieder gab es unerwartete Wendungen. Der Schreibstil der Autorin ist bildlich und leicht geschrieben. In dem Buch wird auch ein etwas ungewöhnliches Thema angesprochen: Der Sklavenhandel. Ich bin da immer kritisch bei Büchern mit solchen Themen, manche Autoren kriegen es wirklich gut hin, ein alltägliches Thema spannend und gleichzeitig zum Nachdenken anregend zu verpacken, manche Autoren kriegen es aber auch gar nicht hin, was nicht überraschend ist, denn alltägliche Themen sind schwierige Themen. Heather Demetrios konnte mich aber positiv überzeugen.

Zwei weitere wichtige Charaktere neben Nalia sind Raif und Malek. Malek ist der, welcher Nalia als Sklavin hält. Sein Charakter ist oft widersprüchlich. Manchmal sagt er etwas, tut aber das Gegenteil. Er ist zwar ein merkwürdiger Charakter und doch einmal was Neues. Raif muss man einfach mögen, er versucht zu helfen. Auch er hat es nicht immer leicht in seinem Leben gehabt. Während des kompletten Buches lernt man natürlich auch noch andere Charaktere kennen. Jeder von ihnen ist anders auf seine eigene Art und Weise.

Was man vielleicht anmerken sollte, Nalia ist nicht ein Fantasy Buch wie man es erwartet. Viel Fantasy kommt darin nicht vor und doch ist es ein nettes Buch mit einem bewegenden Thema.

Fazit:

Ein gutes Buch, bei dem das gewisse Etwas für 5 Sterne jedoch gefehlt hat.



Punktevergabe

Daher: ★★★★☆/ 4 von 5 Sternen

  • Danke an den Verlag für das Rezensions Exemplar, ich habe mich darüber gefreut. Es hat jedoch in keiner Weise meine Meinung beeinflusst.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s