Top & Flop 2017 Teil 1

Ihr Lieben 🙂 ❤ 2017 liegt bereits hinter uns und trotzdem kommt noch einmal ein Beitrag dazu. Ich habe letztes Jahr wieder einige Bücher gelesen und es gab Top Bücher, aber auch solche, die ich nie wieder lesen würde. Ich stelle euch heute einige vor.


Eines meiner liebsten Bücher war definitiv dieses hier:

produkt-12760Scarlett Dragna fürchtet sich vor ihrem Vater, dem grausamen Governor der Insel Trisda. Sie träumt davon, ihrem Dasein zu entfliehen und Caraval zu besuchen, wo ein verzaubertes Spiel stattfindet. Doch ihr Wunsch erscheint unerreichbar – bis Scarlett von ihrer Schwester Donatella und dem geheimnisvollen Julian entführt wird, die ihr den Eintritt zu Caraval ermöglichen. Aber ist Caraval wirklich das, was Scarlett sich erhofft hat? Sobald das Spiel beginnt, kommen Scarlett Zweifel. Räume verändern auf magische Weise ihre Größe, Brücken führen plötzlich an andere Orte und verborgene Falltüren zeigen Scarlett den Weg in finstere Tunnel, in denen Realität und Zauber nicht mehr voneinander zu unterscheiden sind. Und als ihre Schwester verschwindet, muss Scarlett feststellen, dass sich ein furchtbares Geheimnis hinter Caraval verbirgt …

Warum mich dieses Buch überzeugen konnte? Ich fand Caraval einmal etwas Neues. Es hat mich von der ersten Seite an begeistert und ich freue mich schon auf den nächsten Teil, welcher noch dieses Jahr erscheinen soll. Rezension –> Link


Das nächste Top Buch wäre dieses hier und ohne Lovelybooks hätte ich es nie entdeckt:

9783407747969Als die Sklavin Raisa zur Tutorin ausgebildet werden soll, kann sie es kaum fassen, denn Lesen und Schreiben ist im Königreich Qilara nur der Oberschicht vorbehalten. Gemeinsam mit Kronprinz Mati lernt sie nun die schwierigen Zeichen der Hohen Schrift, mit der man in Kontakt zu den Göttern treten kann. Die beiden kommen sich dabei näher als erlaubt und verlieben sich ineinander. Aber dann fordern Rebellen Raisas Unterstützung. Sie ist hin und her gerissen zwischen der Treue zu Mati und dem Wunsch, ihrem unterdrückten Volk zu helfen. Schon der kleinste Fehltritt könnte ihren Tod bedeuten.

Ich kannte weder den Verlag noch die Autorin dieses Buches. Mir hat es sehr gefallen und auch die Liebesgeschichte konnte mich überzeugen. Rezension –> Link


Weiter geht es mit diesem ersten Band einer Reihe. Die Autorin werdet ihr bestimmt kennen:

51dBnzMI8AL._SX332_BO1,204,203,200_Alina ist eine einfache Kartografin in der Ersten Armee des Zaren. Unscheinbar und still lebt sie im Schatten ihres Kindheitsfreunds Maljen, dem erfolgreichen Fährtenleser und Frauenschwarm. Keiner darf wissen, dass sie heimlich in ihn verliebt ist, am aller wenigsten er selbst. Erst als sie ihm bei einem Überfall auf unerklärliche Weise das Leben rettet, ändert sich Alinas Dasein auf einen Schlag. Man munkelt, sie hätte übermenschliche Kräfte, und nicht zuletzt der Zar selbst wird nun auf sie aufmerksam

 

Auf diese Reihe bin ich eher per Zufall gekommen. Ich fand die Idee dahinter genial und ich bin seit dem ein Fan von Leigh Bardugo. Rezension –> Link


Nun zu meinen Flop Büchern 2017:

45655379_deta_1Agnieszka liebt das Tal, in dem sie lebt: das beschauliche Dorf und den silbern glänzenden Fluss. Doch jenseits des Flusses liegt der Dunkle Wald, ein Hort böser Macht, der seine Schatten auf das Dorf wirft. Einzig der »Drache«, ein Zauberer, kann diese Macht unter Kontrolle halten. Allerdings fordert er einen hohen Preis für seine Hilfe: Alle zehn Jahre wird ein junges Mädchen ausgewählt, das ihm bis zur nächsten Wahl dienen muss – ein Schicksal, das beinahe so schrecklich scheint wie dem bösen Wald zum Opfer zu fallen. Der Zeitpunkt der Wahl naht und alle wissen, wen der Drache aussuchen wird: Agnieszkas beste Freundin Kasia, die schön ist, anmutig, tapfer – alles, was Agnieszka nicht ist. Niemand kann ihre Freundin retten. Doch die Angst um Kasia ist unbegründet. Denn als der Drache kommt, wählt er nicht Kasia, sondern Agnieszka.

Dieses Buch hat mich leider etwas enttäuscht. Ich musste es dann auch abbrechen. Das Cover ist traumhaft! Auch der Klappentext klingt toll, aber es hat sich einfach nichts getan. Irgendwie war die Protagonistin und der Zauberer (der oft als alt beschrieben wurde) beide blase Figuren. Meines war es nicht.


Weiter geht es mit diesem Buch, welches auch leider ein Flop war…Nemesis - Geliebter Feind von Anna Banks

Verliebt in den Feind: Prinzessin Sepora ist auf der Flucht: Ihr Vater will sich mithilfe ihrer einzigartigen Gabe zum Herrscher über alle fünf Königreiche aufschwingen. Um das zu verhindern, taucht sie im verfeindeten Theoria unter, wo sie unfreiwillig als Dienerin am Königshof landet. Prompt verliebt sie sich in den jungen, smarten König Tarik – und steht schon bald vor einer folgenschweren Entscheidung: Ist sie bereit, ihren Gefühlen nachzugeben und Tarik die Wahrheit über ihre Herkunft zu verraten?

Auch hier lag es für mich persönlich daran, dass die Hauptprotagonistin mehr als mühsam war. Ständig stand sie im Mittelpunkt, musste gerettet werden und benahm sich aufmüpfig und das, obwohl sie als Prinzessin erzogen wurde. Es drehte sich auf einmal alles nur noch um sie, die komplette Handlung ging dabei verloren.

Rezension –> Link


Weiter geht es mit dem letzten Flop für diesen Beitrag:

thDie junge Adelige Elizabeth scheint bereits ein solches Leben zu führen. Doch nach dem Tod ihrer Eltern fühlt sie sich wie in einem Gefängnis, aus dem sie nur noch fliehen will. Als Elizabeth dann den charmanten Cedric Thorn vom Goldenen Hof kennenlernt, weckt er einen waghalsigen Plan in ihr: Sie muss es irgendwie nach Adoria schaffen. Und kurze Zeit später tritt sie unter falschem Namen die Ausbildung am Goldenen Hof an –

Auch hier konnte ich mich einfach nicht mit der Protagonistin anfreunden. Ständig war sie Nummer 1 und irgendwann im Buch gab es einen Wettbewerb. Auch dort wurde sie erste und von dort an wollten alle nur noch sie. Dabei ging ebenfalls die Handlung unter und am Ende des Buches konnte ich gar nicht wirklich sagen, um was es in diesem Buch ging. Rezension –> Link



Das war es 🙂 Wenn es euch interessiert, mache ich noch mehr Beiträge dazu. Vielleicht kennt ihr das ein oder andere Buch, oder habt eine andere Meinung dazu. Denn das hier ist nur meine Meinung ❤ Eure Ney

8 Gedanken zu “Top & Flop 2017 Teil 1

  1. Hey Ney!
    Finde dieses Format gut, dass du Tops und Flops gegenüberstellst! Und da du Teil 1 geschrieben hast hoffe ich auf mehrere Teile 😉
    Lieder kann ich nicht viel zu deinen Tops/Flops schreiben, da ich keines dieser Bücher gelesen habe. Aber über Caraval habe ich so viel gutes gehört!
    Liebe Grüße,
    Sophia

    Gefällt mir

  2. Liebe Ney,
    schöner Beitrag! Auf die Grisha-Trilogie bin ich auch sehr gespannt und möchte sie demnächst endlich auch lesen! Dass du das Buch von Naomi Novik abbrechen musstest ist natürlich schade, aber manchmal hat man solche Bücher.

    LG und ich freue mich auch Teil 2 😉

    Ümi ❤

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s