Rezension „Fire & Frost“

Werbung –>

img_20171130_201447.pngBuch: Fire & Frost

Verlag: Ravensburger

Autor: Elly Blake

Seitenzahl: 416 Seiten

Buch kaufen –> Link

….



Wenn ich morgen sterbe, wird die Welt kein bisschen anders sein als heute…



Autor:

Elly Blake schloss ihre Ausbildung mit einem B.A. in englischer Literatur ab und hatte anschließend einige scheinbar zufällige Jobs. Sie arbeitete in einer Bibliothek, als Graphik-Designerin oder als Journalistin. 2017 erschien ihr Debüt „Frostblood“, das in mehrere Länder verkauft wurde und 2018 auch auf Deutsch erscheint. Das Buch erzählt die Geschichte von Ruby, die als eine der letzten Firebloods im Reich der Frostbloods sehr gefährlich lebt. Der König der Frostbloods möchte sie tot sehen, doch ausgerechnet zwei Menschen aus seinem Volk gewähren Ruby Unterschlupf. Auch die Autorin lebt in eisigen Gefilden – zumindest in den Wintermonaten: Blake wohnt im Südwesten von Ontario, gemeinsam mit ihrem Mann, ihren Kindern und einem Sibirischen Husky, dem Kanadas Schneemassen viel Spaß bereiten.

Quelle: Lovelybooks


Klappentext:

Ruby lebt in ständiger Gefahr, denn sie besitzt die Gabe, mit Feuer zu heilen und zu zerstören. Und Firebloods wie sie werden von der Frostblood-Elite des Königreichs gnadenlos gejagt. Als die königlichen Soldaten Ruby aufspüren, wird sie ausgerechnet von dem jungen Frostblood-Krieger Arcus gerettet. Kälte und Eis sind seine Waffen, doch er braucht Rubys Feuer, um eine Rebellion gegen den verhassten König anzuzetteln. Ruby weiß, dass sie einem Frostblood nicht vertrauen sollte, doch jede Berührung zwischen ihnen knistert wie eine Flamme im Schneesturm. Sie ahnt nicht, welch dunkles Geheimnis sich hinter seiner eisigen Fassade verbirgt …
Quelle: Ravensburger

Spürst du den Schmerz? Der Schmerz ist mein Vergnügen


Meine Meinung dazu:

Eines meiner Lieblingsbücher von 2018

Warum genau dieses Buch?

Elly Blake ist eine fantastische Autorin und letztes Jahr bin ich auf ihre Seite aufmerksam geworden. Ich verfolge Frostblood (Englischer Titel) schon etwas länger, darum habe ich mich auch so gefreut, als es dieses Jahr endlich auf Deutsch erschien.

Geschichte: 

Das Cover gefällt mir persönlich besser als das von der Englischen Version. Teil zwei habe ich auch schon vor einigen Tagen entdeckt und auch dieser Band erhält ein traumhaftes Cover 🙂

Nun aber zur Geschichte. Gleich zu beginn erinnert mich das Buch etwas an die rote Königin. Ein Mädchen mit einer besonderen Gabe, welche versteckt werden muss, da sie so gefährlich ist. Trotzdem macht das für mich das Buch nicht schlechter, denn ich liebe die rote Königin 🙂 Ruby lebt mit ihrer Mutter in einem Dorf. Ihr Aussehen ist anders, als das der eigentlichen Feuerbändiger. Ihre Haare sind schwarz und nicht etwa rot. Obwohl sie über die Fähigkeiten des Feuers verfügt, warnt ihre Mutter sie davor. Doch wie auch in anderen Geschichten, so währt die Idylle nicht lange. Bald schon wird das Dorf überfallen und Frostblood Krieger nehmen Ruby gefangen. Im Gefängnis bleibt sie zum Glück nicht lange, denn der Krieger Arcus rettet sie vor dem sicheren Tod und bringt sie in ein abgelegenes Kloster. Das Merkwürdige daran, in diesem Kloster leben Frostbloods, ihre Feinde. Schon bald findet sie heraus, dass diese Menschen ihr helfen wollen ihre Fähigkeiten zu trainieren und ein Spiel auf Leben und Zeit beginnt.

Ich bin ein Fan von dem Schreibstil der Autorin, auch die Charaktere wurden sorgsam ausgesucht. Ruby ist eine wahre Kämpferin, auch wenn sie anfangs noch nicht wirklich mit ihrer Gabe klar kommt, was ich verständlich finde, immerhin braucht lernen Zeit. Auch Arcus mochte von Anfang an einen geheimnisvollen Eindruck. Man erfährt immer mehr über ihn und versteht immer mehr seine Hintergründe. Bei diesem Buch hatte ich keine Ahnung, wie es enden würde. Oder sagen wir es so, ich hatte eine Vermutung, aber diese wurde spätestens nach den ersten 60 Seiten zerstört. Elly Blake weiss wie man die Leser verwirrt und wie man ein würdiges Ende schreibt, welches aber noch Spannung hinterlässt. Man erfährt auch nicht zu viel über die Welt oder Charaktere, so dass noch Platz bleibt um im nächsten Band mehr darüber zu lesen. (Zumindest hoffe ich das ;))

Alles in allem konnten mich die Charaktere und die Handlung überzeugen und ich freue mich auf den nächsten Band, welcher so weit ich das gelesen habe, bereits Ende Jahr erscheint.

Fazit:

Ein wirklich tolles Buch über ein Mädchen, auf der Suche nach der wirklichen Wahrheit.



Punktevergabe

Daher: ★★★★★/ 5 von 5 Sternen

  • Danke an den Verlag für das Rezensions Exemplar, ich habe mich darüber gefreut. Es hat jedoch in keiner Weise meine Meinung beeinfluss
Advertisements

5 Gedanken zu “Rezension „Fire & Frost“

  1. Ich bin überrascht, dass dir das Buch so gefallen hat. Es hört sich zwar sehr interessant an, aber für mich klang es im ersten Moment wie eine bereits erzählte Geschichte nur mit anderen Charakteren. Es kam mir halt irgendwie schon bekannt vor. Aber du bist so begeistert von diesem Buch, dass ich es mir doch nochmal genauer anschauen werde 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s