Rezension „Das Herz der Kriegerin“

Werbung –>

das-herz-der-kriegerin_9783734104183.jpgBuch: Das Herz der Kriegerin

Verlag: blanvalet

Autor: Marina Fiorato

Seitenzahl: 576 Seiten

Buch kaufen –> Link

…..

….



Sieh zu, dass du so lange wie möglich weiterlebst und atmest…



Autor:

Marina Fiorato studierte Geschichte, Kunst und Literatur in Oxford und Venedig. Sie arbeitete als Illustratorin, Schauspielerin und Filmkritikerin. Mit ihren Bestsellern Die Glasbläserin von Murano und Das Geheimnis des Frühlings begeisterte sie die Leser auch in Deutschland. Sie heiratete ihren Mann, einen englischen Filmregisseur, auf dem Canal Grande und lebt mit ihrer Familie im Norden von London.

Quelle: RandomHouse


Klappentext:

Dublin 1702. Die schöne Kit Kavanagh mit den feuerroten Haaren ist frisch verheiratet und glücklich. Doch dann wird ihr Mann Richard von Soldaten verschleppt, und Kit ist entschlossen, ihn zurückzuholen – koste es, was es wolle. So zieht sie ihm nach und schließt sich, als Soldat verkleidet, dem Regiment des charismatischen Captain Ross an. Kit spürt, dass sie mehr für Captain Ross empfindet als nur Gehorsam und Freundschaft. Doch sie muss nicht nur ihre wahre Identität, sondern auch die gefährliche Anziehungskraft um jeden Preis geheim halten. Als sie fast enttarnt wird und sich zu ihrer Sicherheit der gegnerischen Seite anschließen muss, begegnet sie Captain Ross erneut – diesmal in ihrer wahren Gestalt …

Quelle: RandomHouse



Meine Meinung dazu:

Ein spannender Piratenroman über eine starke Protagonistin.

Warum genau dieses Buch?

Seit dem ich Joli Rouge aus dem Drachenmondverlag gelesen habe, bin ich immer wieder auf der Suche nach einer wirklich tollen Historischen Werken 🙂 Bei diesem Buch konnte ich also gar nicht nein sagen. Erst jetzt habe ich bemerkt, dass ich bereits ein Buch der Autorin gelesen habe „Das Herz von Siena“.

Inhalt:

 

Die Geschichte spielt rund um 1702 in Dublin und handelt von der schönen Kit Kavangh. Sie beeindruckt mit ihren feuerroten Haaren genauso wie mit ihrem Temperament. Kit ist frisch verheiratet und auch glücklich mit ihrem neuen Mann, bis dieser eines Tages von Soldaten verschleppt wird. Was nun? Kit wäre nicht Kit, wenn sie keinen Plan hätte. Mutig macht sie sich auf den Weg ihren Mann zu finden. Dafür verkleidet sie sich als Soldat und kämpft um ihr Leben.

Ich mag Historische Roman gerne. Sie erzählen eine Geschichte, welche sich womöglich ähnlich abgespielt hat. Auch hier hatte ich wirklich das Gefühl, die Autorin hat viel recherchiert. Ich habe mich während des Lesens wie zu dieser Zeit gefühlt. Dieses Buch enthält vieles. Man begleitet Kit durch Kämpfe, durch emotionale Momente und Augenblicke, in welchen sie nicht mehr weiter weiss. Natürlich gibt es auch noch eine Liebesgeschichte, wenn auch etwas am Rande.

Besonders toll fand ich Kit selbst. Umgeben von männlichen Soldaten bleibt sie ihrer Rolle treu und scheut auch nicht zurück, wenn es darum geht, ihre Meinung zu sagen. Durch das Buch hindurch macht sie eine erstaunliche Wandlung. Man begleitet sie vom Schlachtfeld aufs Schiff, vom Schiff zum Ballsaal und wieder nach Hause.

Captain Ross ist die zweite Hauptfigur in der Geschichte und auch er war ein toller Charakter. Seine Männer sind ihm wichtig, auch wenn er nicht davor zurückschreckt ihnen zu sagen wo es lang geht. Jedes Leben ist ihm etwas wert und für mich wirkte er stark, gutmütig und besonders weise für sein Alter.

Die Beziehung zwischen ihm und Kit bahnt sich langsam an. Immer wieder merkt man die Verbindung der beiden, bevor sie sich dann wieder für eine kurze Zeit aus den Augen verlieren.

Mir hat das Buch sehr gefallen. Man darf aber keine klassische 0815 Lovestory oder Handlunge erwarten. Es geht brutal zu und her und die Autorin beschreibt auch vieles im Detail. Trotzdem war es spannend. Einziger Minuspunkt ist die Länge. An gewissen Stellen hat sich das Buch recht gezogen. Besonders im Mittelteil und auch schon ganz zu beginn.

Fazit:

Ein gutes Historisches Werk über eine starke Protagonistin. Leider war mir das Buch an gewissen Stellen etwas zu langatmig, aber ansonsten konnte es mich beeindrucken.



Punktevergabe

Daher: ★★★★☆/ 4 von 5 Sternen

  • Danke an den Verlag für das Rezensions Exemplar, ich habe mich darüber gefreut. Es hat jedoch in keiner Weise meine Meinung beeinflusst.
Advertisements

6 Gedanken zu “Rezension „Das Herz der Kriegerin“

  1. Liebe Ney,
    das klingt nach einem tollen Roman. Ich finde solche Ideen mit einer anderen Identität immer besonders spannend. Schade, dass du den Roman stellenweise langatmig fandst. Aber ich glaube, das schreckt mich nicht ab. Ich packe das Buch trotzdem mal auf meine Wunschliste.
    Danke für den Tipp!
    Liebe Grüße,
    Janika

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Janika, Das Buch an sich war wirklich toll 🙂 und für mich war es trotz der manchmal langatmigen Szenen wirklich wert gelesen zu werden. Bin gespannt, wie es dir gefallen wird. Alles Liebe, Ney ❤

      Gefällt mir

    • Liebe Maja, tut mir leid, dass ich erst jetzt antworte. Ich mag historische Geschichten, aber ich muss sie nicht immer lesen. Lieber mag ich andere Bücher 🙂 Ich lese mir gleich mal deine Meinung durch. Alles Liebe, Ney ❤

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s