Die Liebe, die mich auffing, wenn ich fiel

Ihr Lieben ❤ Ich habe diesen Text in meinen Schreibunterlagen gefunden. Ich habe ihn vor einer Weile für ein Buchprojekt geschrieben. Darum zeige ich ihn jetzt einfach.

IMG_20181024_220248_926Die Liebe, die mich auffing, wenn ich fiel.

Ja, die Liebe.

Sie ist es, die uns Hoffnung gibt.

Die uns trägt, wenn wir das Gefühl haben zu fallen.

Die uns Platz zum Atmen gibt.

Die Liebe war es, die mich mein Leben lang begleitet hatte. 

Sie war es, die meine Träume erschuf, meine Gedanken wie bunte Funken über die Decke tanzen ließ.

Ich dachte an sein Lächeln, an all unsere Momente.

An die Tage, an denen wir nur gelacht hatten und an die Tage, an denen wir weinend auf dem Bett saßen und uns gegenseitig trösteten.

Er war meine Liebe, aber ich wusste, dass ich nicht mehr seine war.

Ich war nicht mehr das, was ihm Platz gab, was ihn zum Nachdenken oder Träumen brachte.

Bei ihm tanzten keine Funken über die Decke, bei ihm wirbelten keine Schmetterlinge durch den Bauch.

Und auf einmal wanderten Tränen über meine Wangen, denn ich vermisste sie schmerzlich.

Diese Liebe, die mich auffing, wenn ich fiel.
IMG_20181024_220248_926.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s