Montagsfrage 2/ 2018

Ihr Lieben 🙂

Momentan habe ich so wenig Zeit wegen der Schule, aber ab Donnerstag bin ich wieder etwas aktiver. Für eine Montagsfrage hat man aber immer Zeit.

… Die Montagsfrage ist jeweils auf dem Blog von Buchfresserchen zu finden.

Los geht’s ❤ Weiterlesen

Advertisements

Gewinnspiel „Wintersong“

cof

Ihr Lieben 🙂 ❤ Ich habe euch vor einigen Tagen die Rezension zu Wintersong hochgeladen.  Ich habe damals 2 Exemplare per Post bekommen und der Verlag war so nett und hat mir bestätigt, dass ich nun eines verlosen darf. Ich verlose also 1 Exemplar von Wintersong. Ein wirklich tolles Buch, welches man lesen sollte 🙂 Rezension –> Link

Nun, wie kann man gewinnen? Ihr solltet meiner Seite folgen, aber das war es dann auch schon 🙂 Hinterlasst mir einen Kommentar, warum ihr dieses Buch gewinnen wollt. Das Gewinnspiel läuft hier und auf Instagram, am 26.1.2018 werde ich dann einen Namen auslosen und das Buch verschicken.

Teilnahmebedingungen:

  • mindestens 16 Jahre alt sein oder die Einverständnis der Eltern haben
  • In Deutschland, Österreich oder der Schweiz leben
  • Das Gewinnspiel läuft ab heute bis zum 26.1.2018

*Weder Instagram noch WordPress hat etwas damit zu tun *

Klappentext:

Eine alte Legende, ein dunkles Reich unter der Erde und eine unmögliche Liebe

Die 19-jährige Liesl ist mit der Sage um den faszinierenden wie schrecklichen Erlkönig aufgewachsen. Ihre Großmutter hat sie immer ermahnt, die längste Nacht des Winters zu fürchten, in der der König ein hübsches Mädchen in die Unterwelt entführt. Als ein unheimlicher, gut aussehender Fremder auftaucht und Liesls Schwester mit sich nimmt, wird Liesls schlimmste Befürchtung wahr. Nur sie kann ihre Schwester noch aus den Fängen des Erlkönigs retten, indem sie ihm in sein Reich folgt und ihn anstelle ihrer Schwester selbst heiratet. Doch wer ist dieser mysteriöse Mann? Gegen ihren Willen fühlt Liesl sich zu ihm hingezogen. Während sie noch versucht, ihre Gefühle zu verstehen, arbeitet das Schicksal bereits gegen sie – denn in der Unterwelt stirbt Liesls Körper. Können Liesl und ihr Erlkönig die alten Gesetze brechen und ihrer Liebe eine Chance geben?

Rückblick 2017

IMG_20171231_173404_274.jpgIhr Lieben ❤ Es ist so weit 🙂 Es ist der 31.12.2017

Bereits letztes Jahr habe ich einen Beitrag dazu gemacht –> Link

Dieses Jahr fällt der Bericht leider etwas kürzer aus. In dem Jahr hat sich wieder einiges für mich geändert. Ich durfte zwei Bücher veröffentlichen und bei einer Winter Anthologie dabei sein. Ich habe viele tolle Menschen auf der FBM und er LBM getroffen und wunderschöne Erinnerungen mit genommen. Gelesen habe ich auch wieder viel, besonders mit Freunden von Instagram ❤ Das sogenannte Buddy-read habe ich wirklich für mich entdeckt. Es macht einfach mehr Spass, wenn man sich mit jemanden über ein Buch austauschen kann 🙂 Mit meiner Instagram Seite und meinem Blog ging es auch bergauf und dafür muss ich mich bei euch bedanken! Ich hab viele neue Follower bekommen und viele neue Menschen kennengelernt. Leider musste ich dafür Wattpad etwas sein lassen und habe dort kaum etwas gemacht. Momentan komme ich auch nicht wirklich dazu an neuen Projekten zu arbeiten, das liegt daran, dass ich  eine Schule besuche und diese in einigen Monaten abschliesse. Leider hat das Priorität Nummer 1.

Für das neue Jahr habe ich mir aber wieder einiges überlegt! Mein Blog wird etwas anders, meine Instagrambilder ebenfalls. Ich will auch wieder an meiner Liste weitermachen, für die ihr abgestimmt habt. Am Herzen liegt mir besonders der Teil mit meinen eigenen Büchern. Ich war mir nie bewusst, dass ihr gerne mehr über meine Veröffentlichungen wissen möchtet. Jenes will ich aber ändern, da viele von euch mich deswegen schon angeschrieben haben 🙂

Das Jahr ist in wenigen Stunden vorbei und irgendwie realisiere ich gar nicht, dass es schon bald 2018 und nicht mehr 2017 heisst…irgendwie verwirrend, wie schnell die Zeit doch vergeht. Letztes Jahr habe ich mein Silvester in einem Taxi verbracht. Dieses Jahr werde ich mit meinem Freund feiern.

Wenn ich einen Wunsch frei hätte, dann wäre es der Wunsch, dass ich auch nächstes Silvester noch meinen Freund, meine Familie, meine Freunde und ja, meine Katze an meiner Seite habe. Denn oft vergessen wir, wie schnell solche Momente vorbei sein können. Darum lebe ich gerne im jetzt und behalte jeden schönen Augenblick in meinem Herzen, so kitschig das auch klingen mag.

Frohes neues Jahr <3! Und danke für alles :)! Eure Ney

Rezension „Wintersong“

cof

Buch: Wintersong

Verlag: Piper

Autor: S.Jae-Jones

Seitenzahl: 464 Seiten

Buch kaufen –> Link



Dies war mein erstes Aufeinandertreffen mit dem Erlkönig in dieser endlos langen Nacht, aber es sollte nicht das letzte bleiben.



Autor:

S. Jae-Jones wird JJ genannt und ist Künstlerin, Adrenalinjunkie und ehemalige Lektorin. Wenn sie gerade keine Bücher verschlingt, springt sie gerne aus Flugzeugen, moderiert den Pub(lishing) Crawl-Podcast oder verkleidet sich. Sie ist in Los Angeles geboren und aufgewachsen, lebt jetzt aber in North Carolina – und an vielen anderen Orten im Internet, wie Twitter, Tumblr, Facebook, Instagram und ihrem Blog. Ihr Debüt »Wintersong« stieg in den USA auf Platz 3 in die New-York-Times-Bestsellerliste ein

Quelle: Piper


Klappentext:

Eine alte Legende, ein dunkles Reich unter der Erde und eine unmögliche Liebe

Die 19-jährige Liesl ist mit der Sage um den faszinierenden wie schrecklichen Erlkönig aufgewachsen. Ihre Großmutter hat sie immer ermahnt, die längste Nacht des Winters zu fürchten, in der der König ein hübsches Mädchen in die Unterwelt entführt. Als ein unheimlicher, gut aussehender Fremder auftaucht und Liesls Schwester mit sich nimmt, wird Liesls schlimmste Befürchtung wahr. Nur sie kann ihre Schwester noch aus den Fängen des Erlkönigs retten, indem sie ihm in sein Reich folgt und ihn anstelle ihrer Schwester selbst heiratet. Doch wer ist dieser mysteriöse Mann? Gegen ihren Willen fühlt Liesl sich zu ihm hingezogen. Während sie noch versucht, ihre Gefühle zu verstehen, arbeitet das Schicksal bereits gegen sie – denn in der Unterwelt stirbt Liesls Körper. Können Liesl und ihr Erlkönig die alten Gesetze brechen und ihrer Liebe eine Chance geben?

Quelle: Piper

Alles auf der Erde und darunter verging, aber meine Musik war unsterblich.



Meine Meinung dazu:

Wunderschön, bin gespannt auf den zweiten Band!

Warum genau dieses Buch?

Als ich vor einiger Zeit in England war, ist mir immer wieder dieses Buch begegnet. Ich war mir aber noch etwas unsicher. Dieses Jahr erschien es auf Deutsch und es gab schon bald einige tolle Rückmeldungen dazu. Warum also nicht?

Geschichte: 

 

Auch wenn ein paar wenige nicht überzeugt von dem Deutschen Cover sind, so finde ich es wunderschön. Auch der Klappentext ist spannend und man kann es kaum erwarten mit dem Lesen anzufangen.

In der Geschichte dreht sich alles um die Sage des Erlkönigs. Der sucht jeden Winter eine neue sterbliche Frau, welche dann sterben muss, denn nur so kann der Frühling kommen. Ein wenig düster und unheimlich, doch genau so ist der Koboltkönig auf den ersten Blick. Alles beginnt damit, dass Liesl und Käthe, ihre wunderschöne Schwester, auf den Markt gehen um für ihren Bruder Seppl ein Instrument zu besorgen. Ihre Familie liebt Musik und auch Liesl ist damit stark verbunden. Dort verschwindet Käthe dann aber plötzlich und Liesl macht sich auf die Suche nach ihr. Auf eine Suche, die schon bald in der Unterwelt endet.

Die Geschichte spielt in Bayern, darum auch diese Namen. Um ehrlich zu sein, musste ich mich zuerst an die Namen gewöhnen, aber im Grunde passen sie perfekt in die Geschichte. Liesl war zuerst ein etwas blasser Charakter, aber schon bald konnte sie bei mir punkten. Für ihre Familie ist Musik wichtig, darum war die Musik und viele Klassische Stücke auch ein Hauptteil des Romans. Die Autorin beschrieb die Welten in einer poetischen, einladenden und nachdenklichen Sicht. Wer Klassik liebt, der wird dieses Buch auch lieben. Ich musste mich zuerst an den musikalischen Schreibstil gewöhnen, aber ich habe auch nichts anderes erwartet. Die Sage um den Erlkönig kennt bestimmt jeder der Leser, oder musste zumindest das Gedicht schon einmal auswendig in der Schule vortragen. Auch in der Geschichte hat die Autorin viel davon eingebaut und man taucht schon bald in eine unglaubliche Fantasiewelt ein. Eine Welt voller Schönheit und Grausamkeit, genau wie ich es mir immer vorgestellt habe.

Jeder der Charaktere hat seine eigenen Gefühle und sein eigenes Verhalten, wie halt auch im echten Leben. Doch in dem Buch hatte ich wirklich einmal das Gefühl, dass keiner verloren ging. Jeder hatte seine Rolle und seinem Platz in diesem Stück. Am Interessantesten fand ich jedoch den Erlkönig. Er war ein Mann mit zwei Gesichtern. Manchmal war er der Herrscher der tun musste, was eben getan werden musste, manchmal war er aber auch verletzbar und ehrlich.

Wie auch in anderen Büchern, so gab es auch in diesem ein Ende, aber was für eines. Zum Glück wusste ich bereits, dass es noch einen weiteren Band davon geben wird. Denn das Ende ist wirklich fies und man möchte sofort weiterlesen.

Fazit:

Das Buch war einmal etwas anderes und ich kann es kaum erwarten, wenn der nächste Band erscheint. Einziger Minuspunkt war für mich der klassische Schreibstil. Er passt ins Buch, aber ich musste mich besonders am Anfang konzentrieren, damit ich alles mitbekam. Mit der Zeit gewöhnt man sich daran und auf einmal liest sich die Geschichte wie von selbst.



Punktevergabe

Daher: ★★★★☆/ 4 von 5 Sternen

  • Danke an den Verlag für das Rezensions Exemplar, ich habe mich darüber gefreut. Es hat jedoch in keiner Weise meine Meinung beeinflusst

Bücher die mich bewegt haben

Eine neue Rubrik auf meinem Blog dreht sich um Bücher, die mich bewegt haben oder auch Bücher, die ich niemals verstehen werde. Heute habe ich ein Buch für euch, dass ich im Januar dieses Jahres gelesen habe. Nun ist wieder etwas Zeit vergangen und trotzdem geht mir die Geschichte der jungen Autorin nicht mehr aus dem Kopf.

Das Buch geht um Selbstfindung, um Afrika um das Leben weit weg von Zuhause.  Weiterlesen